Wer hat NAET entwickelt?
Dr. Devi Nambudripad wurde in Indien geboren und verbrachte dort ihre Kindheit. 1976 ließ sie sich in Kalifornien nieder. Seit Geburt war sie aufgrund einer Vielzahl von Allergien sehr krank und konnte sich mehrere Jahre lang nur von geschältem Reis und Brokkoli ernähren. Sie versuchte durch medizinische Studien, Heilungsansätze für ihre Beschwerden zu finden. Zunächst machte sie ihren Abschluss als Krankenschwester (Registered Nurse), studierte dann Akupunktur und Orientalische Medizin und schloss das Studium mit einer Promotion ab (Ph.D.). Sie trägt den Doktor der Chiropraktik (D.C.) und ist in der Angewandten Kinesiologie ausgebildet. 1983, während sie in der Verknüpfung der einzelnen Studienfächer unermüdlich nach Lösungen für ihre Gesundheitsprobleme suchte, "stolperte" sie über ihre Entdeckung, auf deren Grundlage sie die NAET-Methode entwickelte.

Was sind die Grundlagen der Methode?
Der theoretische Ansatz der Methode stellt eine Kombination von Techniken aus der Allopathie, der Orientalischen Medizin und Akupunktur, der Chiropraktik, Kinesiologie und Diätetik dar. Dr. Devi Nambudripad definiert Allergien folgendermassen: "Eine Allergie ist eine physisch, physiologisch und/oder psychologisch ungünstige Reaktion eines Individuums auf die Anwesenheit eines oder mehrerer Stoffe, die als Allergene bezeichnet werden". Für die meisten Menschen sind diese Stoffe harmlos und werden gut toleriert, manche sind sogar gesundheitsfördernd. Dr. Nambudripad macht keinen Unterschied zwischen Allergien im eigentlichen Sinn – mit Freisetzung von Immunglobulinen des Typs E (IgE) in den Organismus - und Unverträglichkeiten, Empfindlichkeiten oder Überempfindlichkeiten. Ihre Technik identifiziert und behandelt sie auf gleiche Weise. Auf der Grundlage der fernöstlichen Medizintheorie, die besagt ,dass jede Materie von einem elektromagnetischen Energiefeld umgeben ist, betrachtet Dr. Nambudripad diese "ungünstige Reaktion" als "ein vom Aufeinandertreffen (Clash) zweier oder mehrerer unvereinbarer Energien verursachtes Energieungleichgewicht des Körpers". Dieser "Clash" führt dann zu Energieblockaden in den Meridianen (Energielinien), wobei der Energiestau verschiedene Leiden und Pathologien hervorrufen kann. Im Rahmen der vorliegenden Methode werden Unverträglichkeiten bzw. Energieungleichgewichte, die unterschiedliche Krankheiten und Beschwerden auslösen können, durchgehend als "Allergie"-Synonyme betrachtet. Eine einzelne Person kann gegen alles, was es unter der Sonne gibt (einschließlich der Sonnenstrahlung), allergisch sein, auch gegen seine eigenen Organe und Gewebe. weiter lesen ......

© by Andrea Lietze